Wie man frischen Tofu zuhause macht

Wenn Sie uns fragen, was der bestschmeckende Tofu auf der Welt ist, lautet unsere Antwort: Frischer, handgemachter Tofu. Der Geschmack von frischem Tofu ist wesentlich anders als Tofu aus dem Laden, und zwar so anders, dass man keine Soßen für den Geschmack hinzufügen muss. Mit nur etwas Salz ist es schon eine sättigende Mahlzeit. Aus dem Grund haben wir uns der Aufgabe gewidmet, eine Tofu Box zu designen, so dass jeder diesen Komfort zuhause haben kann. 

Die Zutaten für Tofu sind eher simpel: Gekochte Sojamilch und ein natürliches Koagulationsmittel. Anzumerken ist, dass dabei die Qualität dieser zwei Zutaten einen starken Einfluss auf den Geschmack und die Form des Tofus hat. 

Wir empfehlen es, frische Sojamilch statt die in Karton verpackte Sojamilch aus dem Supermarkt zu verwenden. Zuhause kann frische Sojamilch einfach mit dem Mixer machen, was wir in unserem Video Schritt für Schritt erklären. 

Da die Wasserqualität den Geschmack der Sojamilch und des Tofus stark beeinflussen kann, wird es empfohlen, gefiltertes Wasser oder natürliches Mineralwasser für den Prozess zu verwenden, anstelle von normalem Leitungswasser. 

Es gibt verschiedene Arten von Tofu Koagulationsmitteln die bei der Tofuherstellung verwendet werden können. Das einfachste Koagulationsmittel für Anfänger ist jedoch Magnesiumchlorid, welches auch am besten für den Geschmack ist. Alternativ wird Calciumsulfat auch häufig als Koagulationsmittel verwendet. Hier in unserem Beispiel demonstrieren wir die Methode, bei der Magnesiumchlorid verwendet wird. 

Der Herstellungsprozess für Tofu kann in drei Teile geteilt werden. 

Vorbereitung, Koagulation, und Pressen.

 I. Vorbereitung 
  • Als erstes erwärmen wir die gekochte Sojamilch auf 85 – 90 Grad. Diese Temperatur ist ideal dafür dass eine Reaktion stattfinden kann zwischen der Sojamilch und dem natürlichen Koagulationsmittel. 

  • Danach lösen wir die angemessene Menge an Koagulationsmittel in etwas Wasser. Bei Magnesiumchlorid wäre das Verhältnis 3 g Magnesiumchlorid auf 1 liter Sojamilch, woraus man am Ende 150 g Tofu gewinnen kann. 

  • Nun stellen wir die Tofubox auf und platzieren das Filtertuch in Box M. 

II. Koagulation 
  • Jetzt wo wir all unsere Zutaten bereit haben, fangen wir an, die Lösung gleichmäßig in die heiße Sojamilch unter zu mischen 

  • Nach 10 Sekunden kann man sehen, wie die Sojamilch gerinnt. Der Gerinnungsprozess ist fertig wenn die Flüssigkeit zwischen der geronnenen Masse durchsichtig und klar wird. 

  • Als letztes entfernen wir die Sojamilch/Gerinnungsmittel Lösung und geben sie in das Filtertuch in Box M. Dabei achten wir darauf, dass es sicher abgedichtet ist. 

III. Pressen
  • Nun beginnen wir damit, Box S obendrauf zu drücken und pressen. Sie können den Tofu Stein oder andere schwere Objekte sowie Dosen oder sogar Wasser zum Gewicht hinzufügen, um sicherzustellen dass genug Druck besteht. Unsere Tofu Steine sind hocheffizient und helfen dabei, ein gleichmäßiges Endprodukt zu produzieren. Das Pressen dauert ungefähr 5-15 Minuten. Wenn Sie anstelle dessen andere schwere Objekte benutzen, dauert es womöglich 20 – 30 Minuten. Die Markierung auf der Box zeigt die Dicke des Tofus an. Bei vier Punkten zum Beispiel ist der Tofu vier Zentimeter dick. Je länger man presst, desto dichter und fester. Sie können die Presszeit variieren, je nachdem was für einen Geschmack sie für Ihren selbstgemachten Tofu erzielen wollen. 

Nachdem der Tofu zur bevorzugten Dichte gepresst wurde, können Sie das schwere Objekt obendrauf entfernen. Entfernen Sie sanft das Filtertuch und entnehmen Sie den Tofu. 

Nun ist der Tofu fertig, um verzehrt zu werden. Guten Appetit! 



DE
EN DE